Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

01.10.2009

Arbeiten mit Parametern (1)

Hier der erste Teil der Artikelreihe zu den Parametern, die der Ursprung aller parametrischen Konstruktion sind. Weitere Teile:

Jedesmal, wenn im Inventor irgendwo ein Maß eingegeben wird, erzeugt der Inventor dazu einen Parameter, der d<x> heißt, wobei x eine fortlaufende Zahl ist. Die Parameternamen lassen sich durch die Auswahl der Bemaßungsanzeige “Ausdruck” darstellen.

param1

Parameter werden miteinander verknüpft, indem man das Maß bearbeitet, dass in Beziehung zu einem anderen Maß gesetzt werden soll und dann das Maß anwählt, das man verknüpfen möchte. Man beachte auch den Mauszeiger der zu einer kleinen Hand wird, wenn man ein Maß über fährt.

param2

Wird eine Funktion in einem Maß genutzt, so steht vor dem Maß ein FX um dies zu verdeutlichen. Natürlich kann mit den Parametern auch gerechnet werden, z.B. /,+,- oder *.

param6

Parameter umbenennen

Parameter können umbenannt werden, den d0, d1, d2,… sind keine sonderlich aussagekräftige Namen. Das Umbenennen kann man entweder über einen Rechtklick auf das Maß > Bemaßungseigenschaften

param3

und in der folgenden Dialogbox dann den Namen ändert.

param4

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den FX-Knopf zu drücken und in der Parameterdialogbox den Namen zu ändern.

param5

Hier kann über die Spalte “Gleichung” auch ein anderer Zahlenwert eingeben oder eine Gleichung durch Eingabe eines Parameternamens erstellt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: