Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo
Einsteigertipps Profitipps Probleme & Abstürze Themensammlungen Newsletter & Feed Alle Artikel Blog unterstützen
Newsletter RSS Feed Google+

30.08.2009

Inventor 2010: Schneller konstruieren mit Mehrkörperbauteilen

Inventor 2010 bringt eine sehr schöne neue Funktion: Das Modellieren von Bauteilen mit mehreren einzelnen Volumenkörper. Die Funktion ist sehr nützlich beim Erstellen von komplexen Baugruppen z.B. aus Kunststoffbauteile, aber auch der Maschinenbauer hat neue Möglichkeiten, seine Konstruktion sehr einfach und schnell zu erstellen.

clip_image002[4]

Bei Mehrkörperbateilen werden einzelne Elemente wie Extrusionen nicht mit bestehenden Volumen verschmolzen sondern als eigenständiges Volumen innerhalb des Bauteils gehandhabt. Dafür gibt es in der Dialogbox der einzelnen Bauteilelemente eine neue Option.

clip_image004[4]

Soll lassen sich Baugruppenkomponenten für die schnelle Top-Down-Erstellung als einzelne Volumenkörper innerhalb eines einzelnen Bauteiles erstellen, was schneller geht, wie in der Baugruppe zu arbeiten. Zudem lassen sich ähnlich wie in der Skelettmodellierung leichter assoziative Beziehungen zwischen den einzelnen zukünftigen Bauteilen herstellen.

Soll nun aus dem Mehrkörperbauteil eine Baugruppe erstellt werden, kann man das ganz einfach über die neue Funktion “Komponente erstellen” im Ribbon “Verwaltung” bewerkstelligen.

clip_image006[4]

Inventor erzeugt aus der IPT eine IAM wobei aus jedem einzelnen Volumenkörper der IPT ein neues Bauteil in der IAM wird.

clip_image008[4]

Natürlich lässt sich die neue Baugruppe weiterbearbeiten, z.B. lassen sich Schweißnähte setzen.

clip_image010[4]

Die Bauteile sind assoziativ zum Ursprungsbauteil.

clip_image012[4]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: