Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo
Einsteigertipps Profitipps Probleme & Abstürze Themensammlungen Newsletter & Feed Alle Artikel Blog unterstützen
Newsletter RSS Feed Google+

26.08.2009

Arbeiten mit Parametern (3)

Die letzten zwei Artikel haben sich mit den Grundlagen und den verschiedenen Parameterarten beschäftigt. Im dritten Teil geht es um die Möglichkeiten, Parameter zu verknüpfen und mit ihnen zu rechnen.

Im einfachsten Fall soll ein Parameter von einem anderen Parameter in der selben Skizze abhängig gemacht werden. Dazu genügt es, den Parameter, dem ein anderes Maß zugeordnet werden soll, zu bearbeiten und dann die zu zuweisende Bemaßung anzuklicken. (s. dazu Bild 2 in Teil 1 der Artikelreihe). Etwas anders sieht es aus, wenn der Parameter “unsichtbar” ist, weil er sich in einem anderen Element befindet. Um auf Parameter in anderen Elementen zugreifen zu können, das gewünschte Maß bearbeiten und dann hinten in der Maßeingabebox auf den Pfeil klicken, aus dem Menü “Bemaßungen anzeigen” wählen und dann das Element anklicken, das die Bemaßung enthält, die verknüpft werden soll.

clip_image001

Sobald das Element gewählt wurde, zeigt Inventor die Bemaßungen des Elements an, die wiederum über einen Klick übernommen werden können.

clip_image002

Dieselbe Funktionalität steht übrigens auch in Dialogboxen zur Verfügung, z.B. im Extrusionsdialog.

clip_image003

Parameter benennen und verknüpfen

Wie in Teil 1 beschrieben, lassen sich Parameter benennen. (s. “Parameter umbenennen“). Benannte oder importierte Parameter (s. Teil 2) lassen sich einfach zuordnen, indem man den gewünschten Parameter bearbeitet und dann in der “Bemaßung bearbeiten”-Box die hinten wieder auf den Pfeil klickt (oder die rechte Maustaste drückt) und “Parameter auflisten” wählt.

clip_image004

In der nun erscheinenden Box können aus allen benannten Parametern der gewünschte Parameter durch anklicken ausgewählt werden.

clip_image005

Wer “seine” Maße kennt oder sie bereits beim erstellen benannt hat, kann die Verknüpfung auch nachträglich in der Parameter-Dialogbox durch Eingabe des Namens oder über einen Rechtsklick > Parameter auflisten oder einen Klick auf den Pfeil hinten übernehmen. Bei Benutzerparametern geht das natürlich auch, bevor sich verwendet werden.

clip_image006

Rechnen mit Parameter

Natürlich kann man in Inventor mit Parametern auch rechnen. Wenn z.B. der Parameter d2 übernommen wurden man aber die Hälfte des Wertes benötigt, dann wird einfach ein /2 an gehängt, also d2/2. Inventor rechnet mit Einheiten weswegen die Formel in diesem Beispiel rot ist, da die Einheit des Benutzerparameter “mm” sind aber der Parameter d0 in Grad angegeben wurde.

clip_image007

Nehmen wir mal den unwahrscheinlichen Fall an, ich wollte wirklich die Summe aus d0 + d1 bilden. Dann muss dafür sorgen, dass das Ergebnis der Berechnung als Einheit mm ergibt. Das lässt sich ganz einfach machen, indem man die Grad raus kürzt und mit 1mm erweitert, denn für d0 steht ja 20 grd, als 20grd / 1grd *1mm und schon sind es 20 mm ;)

clip_image008

Parameter lassen sich auch über VBA steuern. siehe dazu Parameter anhand einer Wertetabelle ändern.

Beispiele für die min/max Funktion gibt es hier:

Zylinder ein Stück ausfahren und dann gleichzeitig drehen

Funktionen, Präfixe und algebraische Operatoren

Inventor unterstützt eine Vielzahl an Funktionen und Operatoren für die Berechnung. Das sind u.a. die algebraische Operatoren wie +,-,*,/, Klammern, ^ (Potenz). Wer in der Inventorhilfe nach “algebraische Operatoren” sucht, findet eine Liste aller Funktionen, Präfixe und algebraische Operatoren.

clip_image009

1 Kommentar:

  1. Gibt es eine Möglichkeit, Parameter sichtbar und unsichtbar zu machen? Bzw. Zu sperren, wenn ein bestimmter Parameter einen bestimmten Wert hat?

    AntwortenLöschen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: